Skip to main content

Wochateiln – KW 20/2018

Das Wetter ist schön, Radl gefahren wird überall – kurz: die Saison ist in vollem Gange. Weil’s in dieser geschäftigen Zeit passieren kann, dass man vor lauter Events den Überblick verliert, braucht’s Strukturen. Darum gibt’s das LINES Wochateiln. Mitten unter der Woche erinnern wir uns an das letzte Wochenende zurück und freuen uns gleichzeitig auf’s nächste. Prost!

Geil war’s

iXS Dirt Masters Festival, Winterberg (GER)

Nach dem bike Festival am Gardasee ist das iXS Dirt Masters Festival in Winterberg das zweite große Bike-Event des Jahres. “Voll” war im hohen Norden heuer anscheinend das Motto. Volles Programm (Specialized Rookies Downhill, iXS Downhill, Whip Offs, Enduro One, Party), volle Starterfelder und voller Regen. Die sonntägliche Sinntflut konnte besonders David Trummer nichts anhaben, der mit Startnummer 1 zu Platz 1 im iXS Downhill über’s Wasser wandelte. Boris Tetzlaff verfeilte um einen Hauch eines Moments das Podium und kam auf Platz 4. Tags davor glänzten die Young Guns. Aus heimischer Sicht tat sich Gabriel Wibmer mit dem souveränen Sieg in der U17 ganz besonders hervor. // Nachbericht Specialized Rookies | Nachbericht iXS Downhill | Webseite | Ergebnisse Downhill | Ergebnisse EnduroOne

Resultate iXS Downhill

Elite Men

  • 1. David Trummer – Propain Dirt Sixpack – 1:58.890 min
  • 2. Johann Potgieter (RSA) – Team Racing Dudes – 1:59.324 min
  • 3. Joshua Barth (GER) – Carbocage Factory Racing – 2:00.953 min
  • 4. Boris Tetzlaff – BT-Racing – 2:00.965 min
  • 69. Bernhard Maier – Velo Love Racing-Team – 2:33.281 min
  • 94. Lukas Gerns – Sunbikers-Mondraker Racing – 2:57.297 min
  • 99. Andreas Kolb – MRC Saracen Racing Team – 3:14.842 min

Pro U19 male

  • 1. Atle Laakso (NOR) – SK Rye – 2:05.430 min
  • 2. Tristan Botteram (NED) – Ripstar / Bombshell Team – 2:06.629 min
  • 3. Timo Hahn (GER) – Hahn Racing – 2:07.344 min
  • 9. Devid Botter – Sunbiker Mondraker Racing Team – 2:12.431 min
  • 16. Florian Gerns – Sunbikers-Mondraker Racing Team – 2:22.479 min
  • 24. Kilian Schnoeller – DH Team Tirol – 2:35.186 min
  • 27. Valentin Rohrmoser – Propain Gravity Juniors – 2:39.028 min

 

Specialized Rookies Cup

Boys U13

  • 1. Mike Huter (SUI) – DMBikecorner – 1:57.268 min
  • 2. Milan Machacek (GBR) – 2:1 Racing UK – 2:07.137 min
  • 3. Pascal Zmölnig – – – 2:09.577 min
  • 12. Florian Heinecke – DH Team Tirol – 2:20.693 min
  • 22. Samuel Sitter – MSG Racing – 2:28.600 min

Boys U15

  • 1. Robin Novotny (CZE) – JC Bike Whipmaster CTM – 1:48.792 min
  • 2. Henri Kiefer (GER) – SRAM Young Guns RAcing – 1:49.857 min
  • 3. Leon Höhns (GER) – – – 1:53.936 min
  • 4. Niklas Sterer – Armadillos Racing Team – 1:57.570 min
  • 18. Anton Samek – Bikepark Leogang – 2:04.457 min

Pro U17 male

  • 1. Gabriel Wibmer – Ride Free Osttirol – 1:50.201 min
  • 2. Colin Klipper (GER) – MSF Frammersbach – 1:54.158 min
  • 3. Jonas Goeweil – DH Team Tirol – 1:54.716 min

Open Junior U19

  • 1. Kilian Schnoeller – DH Team Tirol – 1:50.123 min
  • 2. Davin Kumpf (GER) – Dirt Stylers e.V. – 1:52.087 min
  • 3. Matei Moisil (ROU) – PlayBike – 1:52.557 min

 

Enduro One

E1 Junior

  • 1. Laurin Voth (GER) – Schneelaufverein Ravensburg – 12:43.86 min
  • 2. Paul Schilling (GER) – Tabarzer SV 1887 e.V. – 12:55.25 min
  • 3. Valentin Schleicher (GER) – – – 12:57.57 min
  • 10. Jonas Göweil – DH Team Tirol – 13:32.81 min
  • 30. Manuel Lutz – DH Team Tirol – 16:55.80 min

1st place in some nice wet and slippery conditions 😅🤘🤘@ixsdownhillcup in winterberg ☔️@propaindirtsixpack / @…

Gepostet von David Trummer DH am Sonntag, 13. Mai 2018


Enduro World Series #3 – Olargues (FRA)

Mit seinem SloEnduro-Sieg gestärkt ist Kevin Maderegger in die EWS gestartet. Das Warm-Up auf slowenischem Boden hat etwas gebracht: Platz 62 in der Elite Men nämlich. Läppische 5 Minuten hinter einem Richie Rude. Gerd Skant hat sich ebenfalls stark präsentiert. Platz 82 und damit einen Rang vor Specialized-Werkspilot Curtis Keene. Daniel Schemmel hat verletzungsbedingt leider ein DNF stehen. Das gleiche Kürzel steht bei Sunbikers-Teamkollege Vid Persak (SLO). // Ergebnisse | Webseite

Ergebnisse

  • 1. Richie Rude (USA) – Yeti – 0:50:29.59 std
  • 2. Adrien Dailly (FRA) – Team Lapierre – 0:50:35.38 std
  • 3. Martin Maes (BEL) – GT Factory Racing – 0:50:58.64 std
  • 62. Kevin Maderegger – Sunbikers-Mondraker – 0:55:45.71 std
  • 82. Gerd Skant – MK Factory Racing – 0:57:12.17 std
  • 209. Markus Gruber – – – 1:20:22.12 std

SloEnduro 4Fun #3 – Golovec Trails, Ljubljana (SLO)

Quasi im Garten der Radlerfamilie Zabjek ist das Golovec Trails Enduro ausgetragen worden. Downhill-Profi Jure Zabjek hat dabei selbst zu Spitzhacke gegriffen und die Trails ausgeputzt bzw. dann als Schlussfahrer die schnellsten Zeiten hingelegt. Drei unterschiedliche Stages auf kompaktem Raum (ca. 400 Höhenmeter insgesamt) waren zu bewältigen. Schmierig war’s das ganze Wochenende. Die letzten der 127 Fahrer bekamen auf der letzten Stage dann aber nochmals von oben nachgeschenkt. Patrick Frühwirth war der flotteste Österreicher. Platz 2 bei den Männern von 35-39 holte sich Daniel Apreutesei. Den gleichen Platz schnappten sich Ruth Kalthaus bei den Damen und Matthias Lenz bei den Herren von 45-49. Michela Thaler Brulz schaffte es als Dritte bei den Damen ebenfalls aufs Stockerl. // Ergebnisse | Nachbericht

Resultate

  • 1. Kristjan Vrecek (SLO) – SD Supersnurf – 06:01.62 min
  • 2. Richard Maasarani (SLO) – – – 06:11.44 min
  • 3. Miha Jakopic (SLO) – KD Rajd Ljubljana – 06:12.06 min
  • 8. Patrick Frühwirth – Loose Riders Graz – 06:25.37 min
  • 16. Stefan Gassner – – – 06:33.86 min
  • 17. Daniel Apreutesei – Radlager Mountainbikeverein – 06:34.19 min
  • 26. Christoph Berger-Schauer – Bikesport RC Kremstal – 06:48.56 min
  • 31. Michael Brulz – Loose Riders Graz – 06:53.03 min
  • 40.Paul Lenz – Radlager Mountainbikeverein – 07:00.01 min
  • 45. Lukas Krische – Rad Berg Natur – 07:08.97 min
  • 48. Christian Ras – ASKÖ D. Auer BMX Team Mühlen – 07:10.81 min
  • 58. Matthias Fischer – – – 07:17.62 min
  • 76. Ruth Kalthaus – ASKÖ Dr. Auer BMX Team Mühlen – 07:52.14 min
  • 77. Michela Thaler Brulz – Loose Riders Graz – 07:52.64 min
  • 90. Matthias Lenz – Radlager Mountainbikeverein – 08:12.74 min
  • 100. Martin Leeb – Rusty Chain Crew – 08:35.02 min
  • 103. Viktoria Kaserbacher – Muddyteambikers – 08:38.73 min
  • 104. Sabrina Eberhard – – – 08:46.08 min
  • 106. Tanja Roschitz – Bikesport RC Kremstal – 08:50.63 min
  • 125. Theresa Hergesell – – – 11:17.88 min

4X Pro Tour #1, Winterberg (GER)

Vanessa Kager, Schützling von Hannes Slavik, ist heuer nicht nur am BMX, sondern offensichtlich auch am Fourcrosser “on fire”. Platz zwei zum 4X Pro Tour-Auftakt in Winterberg ist eine Ansage. Nur die Siegerin vom Red Bull Pumptrack WM-Qualifier in Neunkirchen, Romana Labounkova (CZE), war schneller. Der Mentor selbst musste nach Kettenrisse und Schulterdetonation beim Rennen passen. // Nachbericht & Ergebnisse


Geil wird’s

Opening + APS #3 + Austrian Whip-Offs, Schladming

19.05.: Die Freude darüber, dass der Bikepark auf der Planai in die Saison startet, wäre an sich ja schon Freude genug. Doch in Schladming packt man drauf was geht. Stopp Nummer 3 der Austrian Pumptrack Series – Pump the Mountain – lockt alle Rundkurs-Fahrer ins Ennstal. Wenn das Rundenfahren gestoppt ist, legen die Styler richtig los. Am frisch geshapten Kicker beim Wasserbasin (diesmal in Ausmaßen, dass der Herr Gabalier einige Zeit werkeln wird, ihn wieder weg zu bekommen) werden die Austrian Whip-Offs ausgetragen. Den Quersten winkt dabei eine Wildcard für den Crankworx Whip-Off in Innsbruck. // Facebook-Event Pump the Mountain | Facebook-Event Austrian Whip-OffsFacebook-Event Opening Bikepark Schladming | Webseite Austrian Pumptrack Series

Zeitplan (Samstag, 19.05.)

  • 10-12 Uhr | Kids-Coaching – Pumptrack
  • 11-13 Uhr | Race Office – APS
  • 13-14 Uhr | Freies Training – APS
  • 14-16 Uhr | Rennen – APS
  • 16-16:30 Uhr | Siegerehrung – APS
  • 16-19 Uhr | Austrian Whip-Offs

Austrian Whip-Off Champs Kicker | LINES

Auf diesem wunderschönen Exemplar eines Kickers werden die Austrian Whip Offs presented by BELL 2018 ausgetragen.Wer im Bikepark Schladming am 19.5. besonders quer stellt, kann sich eine Wildcard für den Whip-Off beim Crankworx Innsbruck 2018 verdienen!Bikepark Schladming Opening Weekend 2018 Crankworx

Gepostet von LINES am Freitag, 11. Mai 2018


4X Pro Tour #2, Szczawno Zdroj (POL)

19.05.: Bei der 4X Pro Tour geht’s jetzt Schlag auf Schlag. Eine Woche nach dem Winterberg-Auftakt wird in Polen Runde 2 von 5 ausgetragen. Mal schauen ob sich die rot-weiß-roten Favoriten Vanessa Kager und Hannes Slavik auch dort hin aufmachen. // Ausschreibung | Anmeldung


Czech Enduro Series #1, Kouty (CZE)

19.-20.05.: 456. So viele Voranmeldungen hat der Auftakt zur tschechischen Enduro Serie mit Stand heute. Der Enduro Cup unserer nördlichen Nachbarn ist dermaßen teilnehmerstark, da können viele Rennen nur davon träumen. Wer in Kouty mitfahren will, der muss von Wien aus ca. 3:20 Stunden Autositzerei in Kauf nehmen. // Ausschreibung | Nennliste


bike Festival, Willingen (GER)

19.-21.05.: Langes Wochenende im Mai. Das kann nur eines bedeuten: in Deutschland ist ein Bike-Festival. Nach Winterberg folgt Willingen, so steht es im Kalender geschrieben. Marathon, Scott Enduro Serie (zu der übrigens auch das Rennen im September in Leogang zählt) und iXS Downhill Cup – das sind die Hauptevents. Daneben gibt’s natürlich Expo, Side Events und Parties. // Webseite | Programm

 

Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.