Wochateiln – KW 24/2019

Christoph Berger-SchauerGeil wars, Geil wirds

Crankworx Innsbruck

Das Wetter ist schön, Radl gefahren wird überall – kurz: die Saison ist in vollem Gange. Weil’s in dieser geschäftigen Zeit passieren kann, dass man vor lauter Events den Überblick verliert, braucht’s Strukturen. Darum gibt’s das LINES Wochateiln. Mitten unter der Woche erinnern wir uns an das letzte Wochenende zurück und freuen uns gleichzeitig auf’s nächste. Prost!

Geil war’s

Opening Bike Republic Sölden

Petrus hatte es den Söldenern nicht leicht gemacht. Zuerst ein langer Winter, jede Menge Schnee über 2.000 Metern. Dann April-Wetter zum Opening im Juni. Doch die Männer und Frauen im Ötztal haben brav gekämpft. Die 600 Singletrail-Schnitzeljäger konnten zwar nicht bei der Gaislachkogl-Bergstation starten, und die Ollweite Line musste im obersten Teil verlegt werden. Bis auf 2.666 Meter konnte man aber trotz meterhoher Schneewände biken. Die Testbikes der zahlreichen Aussteller waren deshalb konstant in Rotation.

Der Event-Reigen startete am Freitag mit dem LINES Bike Pulling. Erstmals auf Kinderrädern ausgetragen und mit Preisgeld dotiert. Samstag und Sonntag lockte die Danny MacAskill Drop and Roll Tour etliche Zuschauer an. Ebenfalls am Sonntag ging’s beim Pump the Valley, dem dritten Stopp der Austrian Pumptrack Series, um die letzten Crankworx Innsbruck Wildcards. Über die durfte sich Jonas Wodarczak freuen. Maxi Mayer stellte einen neuen Streckenrekord auf und Vanessa Kager stimmte sich mit einem Sieg auf einem Dirtbike (statt BMX) auf den Pumptrack-Bewerb beim Crankworx ein. Am Montag klang das Opening mit Chris Böhms Flatland BMX Show aus. // Ergebnisse Singletrail Schnitzeljagd | Ergebnisse Pump the Valley | Fotos Pump the Valley

#BikeOpening19 in der BIKE REPUBLIC SÖLDEN | Highlights Tag 1

Ein genialer Tag 1 beim #BikeOpening19 in der Bike Republic Sölden / Soelden / Solden ist im Kasten 😎Genial ist auch der Ausblick auf das heutige Programm 📋 HIER geht's zum Timetable: https://bit.ly/2XxoGm8 🤟 JOIN US

Gepostet von Bike Republic Sölden / Soelden / Solden am Samstag, 8. Juni 2019

Downhill Weltcup #3, Leogang

Neun Österreicher haben’s probiert, zwei sind ins Finale gekommen. Das zeigt welches Level im Downhill Weltcup aktuell vorherrscht. Die modifizierte Speedster-Strecke verlangte selbst der absoluten Weltspitze alles ab. Stürze gab’s einige, die Gott sei Dank meist gnimpflich endeten. Einer der geschlagenen war Andreas Kolb, der sich im Training die Hand verletzte und nun sogar operiert werden muss. Für Andorra sollte er aber wieder fit sein. David Trummer verließ im Rennlauf die Strecke, was sich natürlich suboptimal auf die Zeit auswirkt: Platz 58 für ihn. Alles richtig gemacht hat hingegen Vali Höll. Platz 1 mit 18 Sekunden Vorsprung. Das wäre Rang 3 bei den Elite Damen gewesen! // Red Bull TV Replay | Resultate


Alpine Enduro Series #1 – Enduro Race Dolomiti Paganella, Andalo/Molveno (ITA)

237 Starter kamen in den Genuss der Trails rund um den Molveno See. Darunter eine Siegerin aus Österreich: Birgit Braumann gewann die Masters Women-Klasse. Gerd Skant und Matthias Stonig schafften den Sprung in die Top 10 bei den Elite Herren und Johannes Hwang ratterte bei den Masters Men um vier Sekunden am Podium vorbei. // Resultate | Fotos | Webseite

Ergebnisse

Elite Women

  • 1. Sofia Wiedenroth (GER) – TSV Niederstaufen – 43:56.92 min
  • 8. Alexandra Eckert – – – 51:12.49 min
  • 9. Lisa Leeb – – – 1:09:44.24 min

Women Masters

  • 1. Birgit Braumann – TREK Gravitya Girls / Bikestore.cc – 46:07.86 min
  • 5. Caroline Schöpfer – – – 52:22.59 min

Elite Men

  • 1. Michal Prokop (CZE) – Ghost Racing – 36:40.65 min
  • 7. Gerd Skant – RideTSG – 38:02.25 min
  • 9. Matthias Stonig – 38:20.16 min
  • 22. Fabian Spindler – Radlgäng IBK – 40:22.05 min
  • 28. Johannes Praxmarer – – – 40:51.06 min
  • 32. Daniel Heiland – 41:19.29 min
  • 34. Sebastian Bründl – – – 41:22.80 min
  • 43. David Mayer – – – 41:59.62 min
  • 47 Philipp Scheibelhofer – – – 42:11.37 min
  • 82. Martin Ager – Alpentrail – 46:00.07 min
  • 83. Ludwig Huber – MuddyTeamBikers – 46:06.06 min
  • 86. Rene Holzknecht – – – 46:34.25 min
  • 95. Markus Gruber – MuddyTeamBikers – 48:17.89 min
  • 102. Stephan Blaha – – – 49:35.75 min

Men Masters

  • 1. Adrian Vesenbeckh (GER) – IBIS Team-Werx – 37:29.16 min
  • 4. Johannes Hwang – Team Dorrong Enduro – 42:27.85 min
  • 13. Michael Strohmayer – Redneck Riders – 45:24.73 min
  • 14. Stefan Sönser – Bike Works – 45:24.91 min
  • 24. Manfred Kogler – Alpentrail – 53:44.18 min
  • 26. Bernhard Kogler – Alpentrail – 1:07:03.95 min

Specialized Rookies Downhill Cup #2, Steinach (GER)

Der zweite Stopp des Specialized Rookies Downhill Cup lieferte schnelle Rennen und extrem knappe Abstände. Vom Österreicher-Dutzend war Niklas Sterer der flotteste und schrammte als Dritter heiße 0,7 Sekunden am Sieg vorbei. // Resultate | offizieller Nachbericht

Ergebnisse

Pro U17 male

  • 1. Colin Klipper (GER) – MSF Frammersbach – 2:14.628 min
  • 3. Niklas Sterer – Armadillos Racing Team – 2:15.341 min

Youth U17

  • 1. Josue Mazzoli (GER) – MTB Club München – 2:16.480 min
  • 18. Felix Schromm – Bike Infection – 2:29.595 min

Boys U15

  • 1. Henri Kiefer – SRAM Young Guns Racing
  • 9. Nikolas Kolle – GIANT Stattegg – 2:22.734 min
  • 20. Moreno Riml – Bike Republic Gravity Team – 2:31.510 min
  • 21. Mathias Speckle – Bike Republic Gravity Team – 2:32.850 min
  • 23. Pascal Zmölnig – RideFree Osttirol – 2:33.898 min
  • 49. Felix Todorovic – – – 2:46.743 min

Boys U13

  • 1. Lorwnzo Mascherini (ITA) – Tribe team – 2:28.851 min
  • 11. Sandro Fritsch – GRAVITY-ROOKIES.AT – 2:42.580 min
  • 15. Aris Fritsch – GRAVITY-ROOKIES.AT – 2:49.267 min
  • 20. Samuel Sitter – MSG Racing – 3:05.487 min

Open Men

  • 1. Erik Fickelscheer (GER) – B2BA-Gravity Team – 2:09.426 min
  • 28. Bernhard Maier – Velo Love Racing-Team – 2:26.821 min
  • 57. Davide Siciliano – Freeride und DHverein Vorarlberg – 2:40.589 min
Sandro Fritsch. Foto (c) Sebastian Gruber

CZ Enduro Serie #3, Enduro Race Zadov (CZE)

200 Starter sind im Wintersportzentrum Zadov in den Genuss des tschechischen Sommers gekommen. Stages über Felsen und zwischen Heidelbeersträuchern bei strahlendem Sonnenschein klingt verlockend und das Enduro Race Zadov sollte man sich vielleicht für nächstes Jahr notieren. Mate Cser war als 23. der Flotteste unter rot-weiß-roter Flagge. // Resultate

Ergebnisse

  • 1. Jakub Riha (CZE) – N1 TEAM – 16:24.9 min
  • 23. Mate Cser – Fro Racing – 18:35.2 min
  • 110. Nik Rechner – – – 21:32.1 min
QAYRON Enduro Race Zadov 2019

Super víkend na Zadově!—————-Great weekend in Zadov!

Gepostet von Enduroserie.cz am Mittwoch, 12. Juni 2019

Geil wird’s

Crankworx Innsbruck

12.-16.6.: Das Highlight im österreichischen Bike-Kalender ist diesen Mittwoch gestartet – und zwar mit einigen Knallern. Das Erfreuliche zuerst: Peter Kaiser holte sich trotz Schwierigkeiten mit dem Bike Platz 3 bei den Whip-Offs und Hannes Slavik kämpfte sich beim Dual Slalom in die Runde der besten 16. Dort werden bei den Mädels auch Paula Zibasa und Helene Fruhwirth zu finden sein. Weniger gute Nachrichten gibt’s von Vali Höll: sie ist im Dual Slalom-Training gestürzt und hat sich eine Kapsel im Schultergelenk lädiert und wird bis zum Weltcup in Andorra ausfallen.

Am Donnerstag geht’s mit dem Dual Slalom- und dem Pumptrack-Finale zur Sache. Freitag steht der Speed & Style am Programm, Samstag der Slopestyle und Sonntag der Downhill auf einer komplett neuen Strecke. Alle Infos zu Crankworx Innsbruck mit Livestream-Zeiten gibt’s in unserem Artikel. // Crankworx-Artikel | Webseite

Have only been 2 hours on that bike this year, so getting this heavy weight sideways is hard for me … I simply had a damn good session enjoying the airtime 🤩 awesome dayPOV by @garmin @ghostbikes_mtb , @magura_official , @xfusionshox , @maxxistires.de , @novatecwheels , @htcomponents ,@officialleatt , @source_outdoor , @boxmtb,@kmcchain , @elevensportswear.cz , @carbocage_racing_components , @headstartgmbh , @fiveten_official , @suspensionlab, @lines_mag, @meybobikes, @samoxcranks#whostopsyou #beatyesterday @crankworx #whipoff#dirts #airtime #jump #goodday #mtb #bmx #racing #gobigorgohome #sendit #mountains #austria

Gepostet von Slavik Hannes am Mittwoch, 12. Juni 2019

Rosadira Bike – Dolomiti MTB Festival, Welschnofen (ITA)

13.-16.6.: Biken unterm Rosengarten ist das Motto des Rosadira Bike Festivals in den Dolomiten. Jede Menge Workshops und Touren stehen am Programm. // Webseite


iXS Downhill Cup #4, Klinovec (CZE)

14.-16.6.: Vom türkischen Gestein geht’s dieses Wochenende zurück auf tschechischen Boden. Im Trail Park Klinovec geht die vierte Runde des iXS Downhill Cups über den Boden. // Vorbericht | Nennliste


Rock The Hill Festival, Bikepark Geißkopf (GER)

14.-16.6.: Das Rock The Hill Festival im Bikepark Geißkopf wird diese Tage zum Klassiker. Anlässlich des Jubiläums gibt’s neben den üblichen Acts und Events einen Wiesn Slalom. // Webseite


Thunder Days, St. Pölten

14.-16.6.: Senad Grosic hat sich einen Traum erfüllt und veranstaltet den ersten BMX Freestyle UCI C1 Event in Österreich. Hochkaräter der internationalen BMX-Szene werden sich in St. Pölten bei den Thunder Days mit österreichischen Talente matchen. // Webseite | Facebook


Enduro One #2, Roßbach (GER)

15.-16.6.: Wieder ein ausverkauftes Enduro One. Stopp Nummer findet in Roßbach im deutschen Spessart statt. // Nennliste


TrailTrophy #3, Breitenbrunn (GER)

15.-16.6.: Endurotechnisch ist in Deutschland dieses Wochenende Hochsaison. Im Erzgebierge zieht die TrailTrophy ihre dritte Runde. // Webseite | Nennliste


Superenduro #3, Lerici (ITA)

Zwischen Ligurien und der Toskana findet das vorletzte Rennen der heurigen Superenduro-Serie statt. Bei grandiosem Meerblick werden die Stages sicher wieder ziemlich fordernd, wie man das von Superenduro Events gewohnt ist. // Vorbericht

Über den Author
Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Facebook Twitter

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Share this Post