Crankworx Innsbruck 2019

Christoph Berger-SchauerGeil wirds, Szene

Crankworx Innsbruck Pumptrack

Es ist ganz fix: Crankworx gastiert von 12. bis 16. Juni 2019 erneut in Innsbruck. Die dritte Auflage ist der einzige Europa-Stopp und bekommt eine neue Disziplin. // Webseite | Facebook


Update 11.6.2019

Livestreams

Wer nich vor Ort sein kann, verpasst definitiv was. Aber nicht alles – dank der Livestreams auf crankworx.com Hier alle Fernsehzeiten im Überblick.

  • 100% Dual Slalom Innsbruck PRO: Do, 13.6., ab 14 Uhr
  • RockShox Innsbruck Pump Track Challenge: Do, 13.6., ab 20 Uhr
  • Mons Royale Speed & Style Innsbruck: Fr, 14.6., ab 17.30 Uhr
  • Crankworx Innsbruck Slopestyle: Sa, 15.6., ab 9 Uhr
  • iXS Innsbruck Downhill presented by Raiffeisen Club: So, 16.6., 15.30 Uhr

Update 3.6.2019

Peter Kaisers Speed & Style Appetizer

Mons Royale hat in Neuseeland einen Appetizer für den Speed & Style-Bewerb produziert. In der Hauptrolle (und federführend bei der Video-Story): kein geringerer als Österreichs Slopestyle-Talent Peter Kaiser.


Update 28.5.2019

LINES Sonderheft

Wer die letzten Jahre Besucher am Crankworx Innsbruck war, der kennt’s: das LINES Sonderheft zum Bike-Happening des Jahres. Auch heuer gibt’s das handliche Druckwerk mit allen wichtigen Infos wieder. Damit steuert man gekonnt durch’s dichte Festivalprogramm.

Wer das Sonderheft genau liest, der wird die Frage zum volunteer team tirol beantworten können und mit etwas Glück das Crankworx Fan Kit gewinnen. Mehr dazu in Kürze auf Facebook & Instagram.


Update 16.5.2019

Wildcards

Whip-Off

Beim Crankworx Whip-Off an den Start zu gehen, das ist für viele ein Traum. Einer der in Reichweite ist. #MTBInnsbruck veranstaltet gemeinsam mit der RIP BMX Crew am 25. Mai einen Whip-Off Contest im Dirtpark Innsbruck, bei dem dem Sieger eine Wildcard für Innsbruck winkt. Mindestens 16 Jahre alt muss man sein und ein Fully mit Minimum 170mm Federweg mitbringen. Die zweite Möglichkeit ist das iXS Dirt Masters in Winterberg, wo dem Gewinner des Whip-Offs ebenfalls eine Wildcard winkt.

Whip Offs Crankworx 2017
Crankworx Innsbruck Whip-Offs. Foto (c) Klemens König

Pumptrack

Wer gerne am Boden bleibt und pumpt, für den stehen die Chancen auf eine Wildcard sogar noch größer. Da gibt’s ebenfalls zwei Möglichkeiten. Nummer 1: beim Pump the Town, dem Austrian Pumptrack Series-Stopp im Bikepark Innsbruck am 1. Juni werden die jeweils ersten drei Elite Damen und Elite Herren mit Wildcards prämiert. Chance Nummer 2 wartet am 9. Juni ebenfalls im Rahmen der Austrian Pumptrack Series beim Pump the Valley in Sölden. Hier gibt’s eine Wildcard zu holen.

Crankworx Innsbruck Pumptrack
Crankworx Innsbruck Pumptrack. Foto (c) Friedrich Simon Kugi

Update 11.4.2019

Anmeldung für Downhill & Dual Slalom offen + neue DH-Strecke

Die Downhill-Strecke in Götzens ist ohne Zweifel ein Favorit der Fahrer. Doch die örtliche Distanz zu Mutters riss das Festival immer etwas entzwei. Das hat 2019 ein Ende. Denn Crankworx Innsbruck bekommt eine nigelnagelneue Downhill-Strecke direkt in Mutters. Für das Rennen am neuen Track kann man sich ab sofort anmelden.

Die Anmeldung ist jetzt auch für den zweiten Jedermann-Bewerb geöffnet: den Dual Slalom. Auch der findet in Mutters statt.


Update 10.4.2019

Tickets ab sofort erhältlich

Karten für das Crankworx Innsbruck sind ab sofort zum Vorverkaufspreis (bis 11.6.) online, bei der Innsbruck Information (Burggraben 3, 6020 Innsbruck) und in allen Filialen der Raiffeisen-Landesbank Tirol erhältlich. Bis 12 Jahre ist der Eintritt frei. Für 12- bis 17-Jährige gibt’s einen Jugendpreis.

VVK (bis 11.6.)vor Ort
Festivalticket 12.-16.6.
unter 12 Jahren
kostenloskostenlos
Weekendticket 15.-16.6.
unter 12 Jahren
kostenloskostenlos
Festivalticket 12.-16.6.
von 12-17 Jahren
€ 14,-€ 9,-
Weekendticket 15.-16.6.
von 12-17 Jahren
€ 20,-€ 15,-
Festivalticket 12.-16.6.
ab 18 Jahren
€ 20,-€ 15,-
Weekendticket 15.-16.6.
ab 18 Jahren
€ 25,-€ 20,-

Im Festivalticket ist die Berg- und Talfahrt zum Whip-Off inkludiert. Außerdem mit dabei ist die Teilnahme an allen Side-Events und Kidsworx. VIP-Tickets sind darüber hinaus für das ganze Festival, das Wochenende oder einzelne Sessions erhältlich.


Vorbericht

Eine Woche nach dem Downhill Weltcup in Leogang geht das Crankworx Innsbruck über die Bühne. Von 12.-16. Juni 2019 findet sich zum dritten Mal die Crème de la Crème in der Hauptstadt der Alpen ein. Whip-Off, Pumptrack, Downhill, Slopestyle und – neu – Dual Salom stehen am Wettkampfprogramm. Ja, richtig gelesen. Die Old School-Disziplin Dual Slalom erlebt ein Revival und wird 2019 bei allen Crankworx Festivals ausgetragen. Das Stangerl-Kurven bringt mit sich, dass neben Frauen und Männern Nachwuchsfahrer in einer eigenen Kategorie starten dürfen.

Einzigartig in Europa

Les Gets, das heuer wieder am UCI Mountainbike Kalender steht, hostet kein Crankworx Festival. Somit ist Innsbruck der einzige Stopp in Europa. Mit Rotorua vom 19.-24. März startet die Crankworx Tour in die Saison. Innsbruck bildet die Saisonmitte. Zum Abschluss kommt die Tour traditionell beim Crankworx Whistler – heuer vom 9.-18. August.

Crankworx Innsbruck Whip Off
Der schönsten Whip Offs der Welt. Foto (c) Klemens König

Neben den Hauptdisziplinen darf man sich beim Crankworx Innsbruck 2019 erneut auf ein dichtes Rahmenprogramm inkl. Kidsworx und Sideevents freuen. Nachdem die Organisatoren von 2017 auf 2018 etliche Verbesserungen umgesetzt haben (Stichwort Shuttles), kann man davon ausgehen, dass es 2019 mit Feintuning weitergeht. Wer live dabei sein möchte: die Anmeldung für Volunteers ist bereits geöffnet.

Über den Author
Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Facebook Twitter

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Share this Post