Wochateiln – KW 38/2019

Christoph Berger-SchauerGeil wars, Geil wirds

Wochateiln

Das Wetter ist schön, Radl gefahren wird überall – kurz: die Saison ist in vollem Gange. Weil’s in dieser geschäftigen Zeit passieren kann, dass man vor lauter Events den Überblick verliert, braucht’s Strukturen. Darum gibt’s das LINES Wochateiln. Mitten unter der Woche erinnern wir uns an das letzte Wochenende zurück und freuen uns gleichzeitig auf’s nächste. Prost!

Geil war’s

Alpine Enduro Series #3, Kronplatz (ITA)

Der Matthias Stonig ist ein extrem schneller Hund. Vor allem wenn es technisch anspruchsvoll und lang wird. Da kam ihm der Kronplatz als Finallocation der Alpine Enduro Series genau gelegen. 10 Stages mit einer Rennzeit von 47:33,44 Minuten (im Fall von Matthias) gaben an zwei Tagen richtig aus. Da war keiner schneller als Österreichs flottester Gärtner. Michal Prokop musste gar noch um seinen Gesamtsieg in der Serie zittern. Den holte sich Birgit Braumann bei den Masters Damen souverän: 3 Siege in 3 Rennen ergeben die maximale Punkteanzahl. Arg flott waren die heimischen männlichen Masters: Platz 3 für Johannes Achleitner und Rang 4 für Johannes Hwang. Zweiterer schnappte sich damit Silber in der Gesamtwertung. // offizieller Nachbericht | Resultate

Ergebnisse

Women Masters

  • 1. Birgit Braumann – TREK Gravity Girls / Bikestore.cc – 57:21.82 min
  • 2. Jana Sutter (GER) – – – 59:49.95 min
  • 3. Gabi Schmid (GER) – TSV Bad Endorf – 1:08:48.34 std

Men

  • 1. Matthias Stonig – – – 47:33.44 min
  • 2. Milan Mysik (CZE) – Cannondale KUR Enduro – 47:46.36 min
  • 3. Michal Prokop (CZE) – Ghost Racing – 47:58.19 min
  • 7. Gerd Skant – RideTSG – 49:42.32 min
  • 12. Johannes Praxmarer – – – 50:40.98 min
  • 18. Daniel Heiland – – – 51:47.57 min
  • 22. Fabian Spindler – Radlgäng IBK – 52:33.64 min
  • 23. Simon Praxmarer – – – 52:44.41 min
  • 24. Christoph Kofler – radwerker.at – 52:50.01 min
  • 25. David Mayer – – – 52:51.23 min
  • 26. Philipp Scheibelhofer – – – 52:55.81 min
  • 54. Stephan Blaha – – – 57:36.37 min
  • 65. Raphael Schulze – – – 59:36.58 min

Men Masters

  • 1. Adrian Vesenbeckh (GER) – IBIS Team-Werx – 48:52.93 min
  • 2. Arno Feichter (ITA) – Rocky Mountain – Race Face – 52:43.86 min
  • 3. Johannes Achleitner – – – 53:06.98 min
  • 4. Johannes Hwang – Team Dorrong Enduro – 54:01.51 min

bike Festival Saalfelden Leogang

Beim bike Festival im Bikepark Leogang gab’s zwei interessante Bewerbe für die Gravity-Szene. Am Samstag stand der Red Bull Pump Track World Championship Qualifier Event am nigelnagelneuen Wellenkurs an, bei dem die rot-weiß-roten BMXer ihre Klasse ausspielten. Hannes Slavik holte sich das all-inclusive Ticket für’s WM-Finale, dahinter reihten sich Tobias Franek und Patrick Kager ein. Im international besetzten Damenfeld schaffte Helene Fruhwirth den starken dritten Rang. // Resultate | Webseite

Ergebnisse

Finale Herren

  • 1. Hannes Slavik – 22.46 sek
  • 2. Tobias Franek – 22.87 sek
  • 3. Patrick Kager – 23.18 sek
  • 4. Eric Holzer – 23.34 sek

Finale Damen

  • 1. Kristina Madarasova (SVK) – 25.86 sek
  • 2. Linn Olstam (SWE) – 27.26 sek
  • 3. Helene Fruhwirth – 27.81 sek
  • 4. Steffi Marth (GER) – 27.90 sek

Tags darauf bekamen die Enduristen ein bisserl was zu tun. Wurzeltrail, X-Line, Bongo Bongo & Co standen im Race-Modus an. Bei seltenen trockenen Bedingungen zu dieser Jahreszeit im Pinzgau zeigten auch da die Österreicher starke Leistungen. Ein gewisser Markus Pekoll gewann die Open Men-Klasse und schrammte um heiße zwei Sekunden an der Tagesbestzeit vorbei. Jonas Göweil und Julian Auer holten sich Platz 1 und 2 bei den Junioren, Bernd Dorrong stieg nach einer Verletzungspause mit Rang 3 bei den Masters wieder ins Renngeschehen ein. // Resultate

Ergebnisse

Elite Men

  • 1. Oliver Kühn (GER) – mtb-thüringen.de – 22:44.15 min
  • 8. Marco Freynhofer – Cycle Factory – 24:26.85 min

Pro Junior male

  • 1. Jonas Göweil – Bike Republic Gravity Team – 24:18.76 min
  • 2. Julian Auer – UNION VR fahrradprofi.at – 24:29.67 min

Pro Masters

  • 1. Clemens Bachmann (GER) – BSG Flughafen Stuttgart – 22:55.90 min
  • 3. Bernd Dorrong – Team Dorrong Enduro – 23:40.88 min
  • 9. Rainer Narr – Sport Narr – 25:37.03 min
  • 10. Michael Strohmayer – – – 25:57.74 min

Open Men

  • 1. Marus Pekoll – Mondraker – 22:46.18 min
  • 4. Lukas Kühar – – – 23:50.56 min
  • 8. Clemens Hörl – – – 24:20.87 min
  • 9. Christian Stieblehner – Radshop Lietz – 24:21.33 min
  • 16. Simon Wohlgenannt – Scott Sports Österreich – 25:57.67 min
  • 18. Philipp Bode – OMBA – 26:22.88 min
  • 22. Sepp Streitberger – Bigtime – 27:22.66 min

Open Women

  • 1. Helen Weber (GER) – Procraft Racing Team – 27:08.64 min
  • 2. Sabine Steixner – – – 28:39.26 min

Open Junior male

  • 1. Frederik Silberhorn (GER) – 24:43.12 min
  • 3. Timmy Fockenberger – 26:32.00 min
Continental BIKE Festival Leogang 2019 – Highlight Clip

Das Continental BIKE Festival Saalfelden Leogang 2019 ist für dieses Jahr wieder vorbei 🎉😉 Lass dich von unserem Highlightfilm inspirieren, dann schnapp dir dein Rad und bereite dich für das nächste Bike Festival vor! Wir freuen uns schon wieder auf zahlreiche Besucher, tolle Rennen und viele Expo-Austeller *-* Wer heuer nicht Zeit hatte muss es sich für nächste Jahr fest im Terminkalender eintragen 🤘🏻🇮🇹 RIVA 01.-03.05.2020🇩🇪 WILLINGEN 15.-17.05.2020🇦🇹 LEOGANG 11.-13.09.2020#bikefestivals #AllAboutBikes #bikefestivalleogang2019 Continental Fahrradreifen Bikepark Leogang Scott bikes Rocky Mountain Bicycles GHOST-Bikes BMW Mountains Bitburger 0,0% Alkoholfrei OUTENTIC Muc-Off GoPro Chimpanzee Natural Nutrition iXS Sports Sports Nut GmbH Saalfelden Leogang Red Bull Pump Track World Championship

Gepostet von Bikepark Leogang am Montag, 16. September 2019

Lakeside Race 05, Oberwang

Wie lustig war bitte das Lakeside Race 05? Eine kleine Waldpassage, viele offene Wiesenkurven und eine handvoll Holzelemente. Die Dirty Trail Friends haben wieder gezeigt, welches Potenzial in Wald-und-Wiesesnrennen steckt. Das neue Gelände bei den Skiliften Oberaschau hat sich allein schon wegen dem Schlepplift ausgezahlt, spätestens aber wegen der gemütlichen Atmosphäre bei der Party. Renntechnisch hat Max Flankl am Enduro die Messlatte in beiden Läufen gesetzt. Tobias Wimmer und Richard Müller konnten noch am besten dagegen halten. Bei den Mädels war Lisa Kronberger nicht zu schlagen und verwies Nina Hofer und Bettina Ratzinger auf die Plätze. Nächstes Jahr bitte, bitte wieder! // Resultate | Facebook-Event | Webseite


SloEnduro 4Fun #8 – Enduro Kocevje (SLO)

Recht weit im Süden unseres Nachbarlandes fand der vorletzte Stopp der SloEnduro 4Fun-Serie statt. 3 Stages waren im Trailcenter Kocevje zu bewältigen. Flottester heimischer Vertreter war dabei David Guttmann mit Platz 2 bei den Herren zwischen 25 und 29. Podiumsplätze holten Peter Leitner in der U17 und Gerlinde Hollaus bei den Damen. // Resultate | Fotos | offizieller Nachbericht

Ergebnisse

  • 1. Marko Fink (SLO) – 6:12.40 min
  • 9. David Guttmann – 6:32.87 min
  • 16. Sascha Schildbeck – 6:40.84 min
  • 25. Wendelin Hirzberger – 6:51.51 min
  • 59. Alexander Wieser – 7:28.57 min
  • 60. Peter Leitner – 7:29.73 min (3. U19)
  • 69. Gerlinde Hollaus – 8:26.31 min (3. Damen)
  • 70. Kathrin Tobisch – 8:41.58 min
Foto (c) Peter Novak

CZ Enduro Serie #6 – Enduro Race Spicak (CZE)

Es ist schon beeindruckend. Da gibt’s ein Enduro-Rennen am Kronplatz, wo die tschechischen Fahrer vorne mitmischen. Und am selben Wochenende stehen in Tschechien 200 Fahrer am Start – auch keine schlechten. Das Enduro Race Spicak ist fast ebenso hochkarätig wie das AES-Rennen am gleichen Tag. Mit Nacht-Stage und Rennen über zwei Tage verteilt. Mate Cser (unter österreichischer Flagge) war der flotteste heimische Vertreter als 45. // Resultate | Webseite

Ergebnisse

  • 1. Premek Tejchman (CZE) – Qayron Factory Team – 22:52.1 min
  • 2. Martin Lebl (CZE) – Banshee biks factory team – 23:34.6 min
  • 3. Matej Vitko (SVK) – Bajkula Riders – 24:04.0 min
  • 45. Mate Cser – Fro Racing – 26:30.7 min
  • 60. Nick Rabe – – – 27:11.5 min
GIANT Enduro Race Špičák 2019

GIANT Enduro Race Špičák 2019 v plné parádě!———————GIANT Enduro Race Spicak 2019 in its best!

Gepostet von Enduroserie.cz am Dienstag, 17. September 2019

Geil wird’s

LINES Ride mit Bikeshop Kreuzer

19.9.: Morgen, Donnerstag, rücken wir gemeinsam mit der Crew vom Bikeshop Kreuzer zum Community Ride auf die Trails rund um Bad Vöslau aus. Beim Bikeshop gibt’s Rabatttage und wir nehmen für die ersten 30 vor Ort Goodie Bags mit. // Facebook-Event


iXS European Downhill Cup #6, Brandnertal

20.-22.9.: Zum Saisonfinale dürfen sich die schnellsten Downhiller des Kontinents mit Tschack Norris im Bikepark Brandnertal messen. Sozusagen der Endgegner. // Vorbericht | Infos & Anmeldung


UCI XC Eliminator Weltcup, Graz

20.9.: Es wird nach Muskelöl riechen und nach Spandex ausschauen. Dieses Wochenende ist der XC Eliminator Weltcup in der Grazer Innenstadt. // Webseite | Facebook-Event | Vorbericht


Enduro World Series #8, Zermatt (SUI)

21.-22.9.: Die Schweiz beherbergt erstmals die höchste Enduro-Liga. In Zermatt werden Yana Dobnig und Matthias Stonig die rot-weiß-rote Flagge hoch halten. // Infos & Nennliste


SloEnduro 4Fun #9 – Golovec Trails, Ljubljana (SLO)

22.9.: Sprichtwörtlich im Garten von Weltcup-Downhill-Racer Jure Zabjek wird das Finale der heurigen SloEnduro 4Fun-Serie ausgetragen. Wer bei der Premiere letztes Jahr dabei war weiß, dass es nur ganz wenige Höhenmeter braucht um richtig lustige Trails zu kreieren. // Vorbericht | Infos & Anmeldung | Nennliste | Facebook-Event

Über den Author
Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Share this Post