Skip to main content

Red Bull Pumptrack WM

Hannes Slavik wird ein heißer Kandidat für Lenzerheide. Foto (c) Markus Slavik/Red Bull Content Pool

 

Es war nur eine Frage der Zeit, wann Pumptrack eine eigene Weltmeisterschaft bekommt. 2018 ist es soweit. Im Rahmen der Mountainbike WM in Lenzerheide (EDIT: doch nicht in Lenzerheide – siehe Update unten) wird der Schnellste/die Schnellste der Welt im Pumpen gekürt. Vorgeschalten ist eine über den ganzen Globus verteile Serie aus Qualifikationsrennen. // Webseite | Facebook | Instagram

 

Update, 5.6.2018 – Finale in den USA

Ein Hin und Her ist das. Lenzerheide ist mit den Mountainbike-Weltmeisterschaften ausgelastet, darum war die Pumptrack WM kurzfristig auf der Suche nach einer neuen Location. Die wurde jetzt in “The Jones Center” in Springdale, Arkansas, USA gefunden. Wer sich fragt, wo das ist: ziemlich in der Mitte von Trump Land. Bis zum Finale am 13. Oktober 2018 ist noch etwas Zeit. Das ist auch gut so, denn der Pumptrack im The Jones Center muss offensichtlich erst gebaut werden. Dann soll das Exemplar im “The Runway Skills Park” aber das größte der USA sein.


Update, 25.5.2018 – Stopp in Wals abgesagt, kein Finale in Lenzerheide

Es wird keinen zweiten Qualifier für die Red Bull Pumptrack WM in Österreich geben. Der Veranstalter hat das Event aus organisatorischen Gründen abgesagt. Alle registrierten Fahrer wurden per Mail informiert. Ersatz dafür wird es voraussichtlich keinen geben.

Neu ist auch, dass es kein Finale im Rahmen der Weltmeisterschaft in Lenzerheide geben wird. Auf der offiziellen Webseite findet sich das Wort Lenzerheide nicht mehr. Zudem hat der Marketingleiter von Lenzerheide gegenüber suedostschweiz.ch erklärt, dass es bzgl. Zeitpunkt und Infrastruktur einfach zu knapp werden würde.


Update, 7.5.2018 – Neunkirchen Nachbericht

Großes Lob an die Muddyteambikers. Der Radverein aus Niederösterreich hat den ersten Österreich-Qualifier der Red Bull Pump Track World Championships zu einem saumäßig gelungenen Event gemacht. Eine richtig schöne Zuschauerkulisse hat den Rand des Pumptracks geziert und ein Starterfeld aus acht Nationen sorgte für extrem spannende Rennverläufe. In Neunkirchen haben die Routinieres zugeschlagen: Romana Labounkova (CZE) und Hannes Slavik schnappten sich den All-inclusive-Trip nach Lenzerheide. Die weiteren Tickets sicherten sich Vanessa Kager, Lisa Ribarich und Lisa Kreuzer bei den Damen und Brage Vestavik (NOR), Eric Holzer und Lukas Mentlik (CZE) bei den Herren. // Ergebnisse

Just won the Red Bull Pump Track World Championship qualification event in Neunkirchen (Niederösterreich)! Feels good to have that ticket for the worlds in my pocket 😉GHOST Bikes, MAGURA, Reverse Components, X-Fusion Shox, MAXXIS Fahrradreifen, Novatec, HT-components, Leatt Protectives, Source Outdoor, BOX Components, KMC Chain Europe B.V., ELEVEN sportswear, CARBOCAGE, asporteyewear, headstart, Five Ten, Suspension Lab, Meybo Bikes , LINES, Garmin

Gepostet von Slavik Hannes am Samstag, 5. Mai 2018

 


Da haben sich die zwei richtigen zusammengefunden: Velosolutions rund um Mastermind Claudio Caluori und Red Bull. Zusammen riefen sie Anfang Februar die Red Bull Pump Track World Championships aus. Die Weltmeisterschaft im Pumptrack wird am 7. September in Lenzerheide, Schweiz, steigen. Einen Tag vor der Cross Country-WM-Entscheidung und zwei Tage vor dem Downhill-Rennen.

 

Qualifier Series

Um zu ermitteln wer beim Grande Finale in Lenzerheide um den Titel kämpfen darf, wird’s ähnlich der EWS eine Serie aus Qualifikationsevents geben. 18 Stück auf fünf Kontinenten wurden zum Start angekündigt. Gut möglich, dass da noch weitere dazukommen. Erfreuliche Nachricht: Österreich ist mit einem Stopp vertreten. Am 5. Mai gibt’s die Möglichkeit in Neunkirchen um ein Ticket in die Schweiz zu pumpen. Hosten werden den Event die Muddyteambikers. Mittlerweile ist auch der zweite Österreich-Stopp am Pumptrack Wals-Siezenheim für 12. Juni fixiert.

 

Qualifier Rennen 2018

Datum Ort, Land
31.03. Kerobokan, Bali, Indonesien
07.04. Manila, Philippinen
07.04. Wellington, Neuseeland
21.04. Hyderabad, Indien
28.04. Durban, Südafrika
29.04. Ensenada, Puerto Varras, Chile
01.05. Roma, Lesotho
05.05. Neunkirchen, Österreich
19.05. Oklahoma City, USA
19.05. Riga, Lettland
26.05. Leavenworth, USA
10.06. Pärnu, Estland
12.06. Wals, Österreich
23.06. Aranyaphrathet, Thailand
30.06. Carpentras, Frankreich
30.06. Glasgow, Schottland
04.08. Nanaimo, Kanada
05.08. Akaigawa TOMO, Japan

 

Ablauf

Die Qualifier Events stehen jedem ab 16 Jahren offen. Anmelden kann man sich jetzt schon. Startgebühren stehen noch nicht fest, sollen aber nicht mehr als ein Schlauch kosten. Gestartet wird mit einer Qualifikationsrunde, von der die besten 32 Männer und die schnellsten 8 Ladies ins Finale kommen. Je nach Pumptrack gibt’s dann Zeitläufe oder Head-to-Head-Duelle. Die besten vier Burschen und Mädels jedes Qualifier Events haben einen Startplatz in Lenzerheide fix. Die Gewinner der Qualifier Events bekommen sogar ihre Reise in die Schweiz bezahlt.

Zeitplan Wals, 12.06.

  • 09:00 – 12:30 Uhr | Registrierung
  • 09:00 – 12:30 Uhr | Training
  • 12:30 – 17:30 Uhr | Qualifikation
  • ab 18 Uhr | Finale

In der Qualifikation werden einzeln Runs gefahren. Die schnellsten 32 Zeiten (Herren) kommen ins Finale und treten dort Mann gegen Mann an. Für Mädels wird es eine eigene Klasse geben und für den Nachwuchs ein Kinderrennen.

 

Perfektes Aufwärmtraining dafür gibt’s bei der Austrian Pumtprack Series.

 

Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.