Skip to main content

Trail4you Crowdfunding

Foto (c) Trail Affairs

 

Crowdfunding für einen Trail, das ist ziemliches Neuland. Im Trailcenter Hohe Wand Wiese in Wien soll Schwarmfinanzierung eine neue Jump Line ermöglichen. Investiert werden kann von 13. Februar bis 13. März 2018. // Trail4You auf Startnext

Mehr Trail-Vergnügen mittels Crowdfunding. Foto (c) Markus Wessig

 

Jump Line

Der Verwendungszweck für das Community-Geld ist klar: eine Jump Line bauen. Ein Lückenfüller mit gesteigerter Airtime zwischen Enduro und Flow Line ist seit der Eröffnung des Trailcenter Hohe Wand Wiese Wunsch der Community. Die Pläne dafür haben die Wienerwald Trails und die aus dem Verein hervorgegangene Trailbaufirma Trail Affairs schon recht konkret ausgearbeitet. 2,1 Kilometer sollen’s werden, mit 10 Sektionen die etliche Wellen und Sprünge enthalten. Fahrspaßmaximierung steht im Vordergrund.

So ist der Plan für die Jump Line. Grafik (c) Trail Affairs

 

Startnext

Wie viel des Plans sich umsetzen lässt hängt einzig von der Investitionsbereitschaft der Community ab. Von 13. Februar bis 13. März 2018 läuft die Finanzierungsphase auf Startnext. Erhält das Trail4you getaufte Projekt mindestens € 25.000,-, dann wird die Jump Line auf einer Länge von 1,2 Kilometern und 120 Höhenmetern (Einstieg bei der Forststraße oberhalb des Trailcenters) gebaut. Jeder Euro mehr geht direkt in die Trail-Verlängerung. Kommen € 50.000,- zusammen, dann wird der komplette Plan umgesetzt. Sofern das minimale Finanzziel erreicht wird, legen Wienerwald Trails und Trail Affairs im Frühjahr 2018 los. Der erste Part soll – je nach Witterung – schon im Sommer eröffnet werden. Eröffnungsfest inklusive.

Wenn alles klappt, darf im Frühjahr auf der Hohen Wand Wiese wieder skulpturiert werden. Foto (c) Trail Affairs

 

Kick Off

Wie wir das bei LEiWAND gesehen haben, braucht so eine Crowdfunding-Kampagne ein anständiges Kick Off Event. Für den besten Start in die Finanzierungsphase haben die Wienerwald Trails deshalb am 13. Februar das Loft in Wien gemietet und extra die Vorarlberger Mountain Reggae Radio-Crew engagiert. In diesem Sinne: We are readdy, we are Reggae!

Posted by Horst Marterbauer on Mittwoch, 24. Januar 2018

 

Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.