Chili Enduro Series

Christoph Berger-SchauerRennen, Szene

Chili Enduro Series

Fotos: Dennis Stratmann

Die TrailTrophy ist tot, lang lebe die Chili Enduro Series. Was das ist, wer dahinter steckt und wie die CES abläuft, haben wir im Interview mit den Köpfen hinter der Serie – Henry Heitmüller und Florian Kulike – erfragt.


Werbung

Schmankerlstubn Banner

Henry, Flo, direkt rein ins Thema: Was ist die Chili Enduro Series und für wen?

Hi Christoph, mit der Chili Enduro Series wollen wir neuen Wind in die heimische Enduro-Szene bringen. Die Serie richtet sich an alle, vom ambitionierten Racer über den Hobby-Piloten bis zum E-Mountainbiker. Bei uns soll jeder Spaß haben. Das beginnt natürlich beim Racen auf Trails der Extraklasse. Flow, Downhill, Singeltrails und Secret Lines – Abwechslung ist garantiert! Darüber hinaus lädt das Eventgelände zum Fachsimpeln, Schlemmen und Feiern ein.

Das ganze findet in drei Ländern statt, an drei einzigartigen Locations, über 30 Stages und mehr als zweieinhalb Stunden Stagezeit in der Gesamtwertung.


Warum Chili?

Haha – ja, die wohl am meisten gestellte Frage aktuell. Chilis sind cool. Sie haben’s in sich, sind vielfältig und geben dem Gericht einen einzigartigen Geschmack. Genau diese Eigenschaften sehen wir auch in einem guten Enduro-Rennen. Gleichzeitig möchten wir bei der Serie auch – bitte erlaube das Wortspiel – mit chilli-gen Vibes punkten. Daraus ergibt sich dann die Chili Enduro Series bzw. CES. Und seien wir mal ehrlich, ist unser Chili-Maskottchen nicht knuffig?


Wie schaut der Ablauf eines CES-Rennens aus?

Alle Chili Enduro Series Events bestehen aus drei Tagen.

Wir starten am Freitag Früh mit dem freien Training auf ausgewählten Stages. Anschließend müssen die E-Biker sich auf der Chil-E-Stage beweisen. Dies ist eine Stage, welche speziell für die Anforderungen moderner E-Mountainbikes konzipiert ist. Kurz darauf wird von allen Bikern der Prolog gefahren, welcher die Startreihenfolge definiert. Nach dem Prolog wird sich am Eventgelände mit Live-Act für das Rennen „aufgewärmt“.

Am Samstag und Sonntag ist dann Racing angesagt. Abschluss für das Wochenende ist die Siegerehrung am Sonntag, bei welcher die schnellsten Fahrer*innen aller Klassen mit wertvollen Sachpreisen geehrt werden.

Chili Enduro Series

Wo wird die Chili Enduro Series 2023 stattfinden?

Wir haben nur Locations ausgewählt an denen wir selbst gerne zum Biken sind. Wir starten in Sušice (CZE), fahren weiter zum Geisskopf (D) und feiern das Saisonfinale am Reschenpass auf den 3 Länder Enduro Trails (IT).


Ab wann kann man sich anmelden?

Wir arbeiten mit Hochdruck dran alle Themen für die Anmeldung vorzubereiten. Die Anmeldung wird gestaffelt ab Donnerstag den 09.02.2023 um 18 Uhr für das Enduro X Race in Sušice starten. Eine Woche später, am 16.02.2023 könnt ihr euch für das Chili Enduro am Geisskopf anmelden und am 23.02.2023 letztendlich für das 3 Länder Enduro Race. Die Anmeldung und Details findet ihr auf www.chilimotion.de. Eine Serienanmeldung wird es dieses Jahr noch nicht geben. Wie immer gilt „first come – first serve“, also tragt euch die Termine in den Kalender ein und seid schnell bei der Anmeldung!


Wer steht hinter der CES und wie kommt ihr dazu?

Wir sind Henry Heitmüller und Florian Kulike, selbst leidenschaftliche Racer und E-Bike-Liebhaber. Ich (Henry) war die vergangenen Jahre bei Bike Projects tätig und für die Organisation der TrailTrophy und des 3 Länder Enduro Race verantwortlich.

Chili Enduro Series Henry Heitmüller
Foto: Manfred Stromberg
Chili Enduro Series Florian Kulike
Foto: Monica Gasbichler

Flo kennen viele in der Szene als den Mann hinter dem UCI Downhill Team Banshee Racing Brigade. Wir haben immer wieder von Freunden und aus der Industrie gehört, wie schade es ist, dass wir in der DACH-Region keine Enduro Events mehr haben. Insbesondere für diejenigen, wo der Spaß im Vordergrund steht wird einfach kein rundes Wochenende mehr angeboten. Dem wollen wir mit der Chili Enduro Series entgegenwirken.


Was sind eure Erwartungen an die kommende Saison?

Prinzipiell eine Menge Spaß und Good Vibes!

Aber aktuell ist es tatsächlich nicht die beste Ausgangssituation ein solches Projekt zu starten. Themen wie Inflation und die Ungewissheit zu Energiepreisen und der damit einhergehenden Kaufkraft im nächsten Jahr beschäftigen uns. Wir denken mit unserem Konzept zwar den Zahn der Zeit zu treffen, brauchen für einen langfristigen Erfolg aber auch den Rückhalt aus der Industrie und jede Menge Bock bei den Starter*innen.


Vielen Dank, Henry und Flo. Wir freuen uns auf 2023!


Alle Termine der Chili Enduro Series findet ihr bereits im LINES Gravity Kalender.

Über den Author

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Artikel teilen