Saisonstart auf der Simonhöhe

Christoph Berger-SchauerGeil wirds, Szene

Simonhöhe Mountainbike Flowtrail

Fotos: Michael Stabentheiner

Am 18. Mai 2024 startet die Simonhöhe in die Sommersaison – und das mit großem Pomp, nämlich dem GET ACTIVE DAY.


Werbung

Bikehotels Südtirol

Man könnte es als 1-Tages-Festival bezeichnen, was da am 18. Mai auf der Simonhöhe passiert. Der GET ACTIVE DAY vereint so ziemlich alles, was die Region um Kärntens einzigen Mountainbike-Schlepplift zu bieten hat.

Der angesprochene Lift läuft von 10 bis 18 Uhr – das tut er ab dem Datum dann jedes Wochenende bis zum 26. Juni, ab wo er dann mittwochs bis sonntags läuft. Die Liftkarte gibt’s am GET ACTIVE DAY für heiße 10 Euro. Die Trails werden feierlich im Sommer willkommen geheißen, dazu gibt’s ein Uphill-Rennen und eine Bike-Messe.

Simonhöhe Mountainbike Kinderareal

Simonhöhe Trail Area

Das Mountainbike-Angebot auf der Simonhöhe Trail Area gibt’s übrigens seit Sommer 2023, ist also noch recht frisch. Das Kinderareal ist perfekt situiert direkt neben der Gastronomie, auf 12 Höhenmetern recht kompakt, aber mit vier verschiedenen Trails ideal für den Einstieg. Die längste Strecke, Simon’s Flowtrail ist mit 2,2 Kilometern und 185hm deutlich länger. Von dem gibt’s oben eine Variante, Jumping Simon, eine 600 Meter lange Jumpline. Flow- und Jumpline erreicht man dank Schlepplift mit easyLOOP-System recht entspannt.

Damit die ganze Familie am GET ACTIVE DAY etwas zu tun hat, wird die Hüpfburg angeworfen und Kinderschminken angeboten. Zu Spezialitäten vom Grill gibt’s Live-Musik. Wer’s ausprobieren möchte: Heuer gibt’s erstmals auf der Simonhöhe Mountaincarts.

Simonhöhe Mountainbike Jumpline
Der Jumping Simon für alle, die ein bisserl Airtime erhaschen wollen.

In Kärnten scheint ja bekanntlich immer die Sonne. Sollte das am 18. Mai nicht der Fall sein, hat man sich den 19. Mai 2024 gleich als Ersatztermin reserviert.

Über den Author

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Artikel teilen