Downhill Quali & U23 Herren XCO – WM Leogang Tag 3

Christoph Berger-SchauerGeil wars, Rennen

MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Junioren Nico Ofner

Vali Höll legte in der Downhill Qualifikation mit Bestzeit die Latte hoch und Mario Bair rettete die Ehre der Cross Country U23-Herren. Das war Tag 3 der Mountainbike Weltmeisterschaft in Leogang.


Vali Höll mit Quali-Bestzeit

Insgeheim haben wir es alle gehofft, aber da hat selbst Vali Höll geschaut: sie stellte heute in der Downhill-Qualifikation die Bestzeit der Elite Damen auf. Tracey Hannah (AUS) kam der Saalbacherin mit 2,6 Sekunden Rückstand noch am nächsten. Myriam Nicole (FRA) als Dritte hatte schon über 14 Sekunden Rückstand – allerdings mit Sturz. Auch die zweite Österreicherin bei den Elite Damen – Marlena Neissl – qualifizierte sich solide als 15.

So ziemlich alle kämpften mit den richtig selektiven Streckenabschnitten hier in Leogang. Die Junioren war dabei besonders loose unterwegs. Jonas Göweil köpfelte gleich in der Startsektion über den Lenker, schaffte aber noch Platz 49 und damit die Qualifikation. Besser ging’s für Gabriel Wibmer, den schnellsten rot-weiß-roten Junior, mit Rang 22. Die restlichen Österreicher reihten sich zwischen den beiden ein: 30. Kilian Buhl, 34. Noah Hofmann, 35. Nico Ofner, 38. Maximilian Oberhofer und 45. Christof Stulik. Juniorin Sophie Gutöhrle überraschte bei ihrem ersten internationalen Auftritt mit Platz 4, überschaubare 15 Sekunden hinter der Quali-Gewinnerin Leona Pierrini (FRA).

Bei den Herren war’s heute schon außerordentlich spannend, aufgrund der verschiedenen Lines in den schweren Abschnitten. Am besten kamen die Franzosen mit der Strecke zurecht. Loris Vergier gewann die Quali 1,118 Sekunden vor Noch-Weltmeister Loic Bruni und 4,783 Sekuden vor Finn Iles (CAN). Remi Thirion und Thibau Daprela – zwei weitere Franzosen – spitzen auch auf’s Podium. David Trummer hatte einen alles andere als perfekten Lauf. Mit verpassten Lines und Sturz reichte es zu Rang 19 (+15,197 sek). Rund 1,5 Sekunden dahinter fuhr Andreas Kolb auf Platz 21. Stefan Mauser (60.) und Kilian Schnöller (73.) qualifizierten sich ebenfalls. Wir freuen uns auf die Finalläufe am Sonntag. Juniorinnen & Junioren ab 9.25 Uhr (live in unseren Insta-Stories) und Damen & Herren ab 12.50 Uhr auf Red Bull TV und ORF SPORT+.

MTB WM Leogang 2020 Nebel
Heute wär ein zu kitschiger Tag für die Finalläufe gewesen.
MTB WM Leogang 2020 Downhill Training Herren David Trummer
Von Meter 3 an anspruchsvoll. David Trummer testet die selektive Strecke heute morgen.
MTB WM Leogang 2020 Downhill Training Herren Ales Virtic
Kein Unbekannter in der heimischen Rennszene: Semmering-Shaper Ales Virtic startet für Slowenien.
Sophie Gutöhrle qualifiziert sich als erste Österreicherin am heutigen Tag für’s Finale. Platz 4 bei den Juniorinnen!
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Junioren Gabriel Wibmer
Gabriel Wibmer – loose und schnell.
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Junioren Jonas Göweil
Jonas Göweil war in den ersten 10 Fahrsekunden ein bisserl zu loose. Stark nach so einem Crash noch als 49. zu finishen.
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Junioren Christof Stulik
Christof Stulik kontrolliert zu Rang 45.
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Junioren Maximilian Oberhofer
Heimrennen für Maximilian Oberhofer.
Zweitschnellster rot-weiß-roter Junior: Kilian Buhl. Foto (c) Klemens König
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Junioren Noah Hofmann
Noah Hofmann mit ungewollter Superman-Einlage.
So wie Nico Ofner will man seinen Quali-Lauf eher nicht beginnen. Foto (c) Klemens König
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Damen Marlena Neissl
Marlena Neissl sah beim ersten internationalen Antreten recht souverän aus.
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Damen Vali Höll
Schockierte die Elite (und ein bisserl sich selbst): Vali Höll mit der Quali-Bestzeit.
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Herren Kilian Schnöller
Platz 73 für den jungen Kilian Schnöller in der Elite-Klasse.
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Herren Stefan Mauser
Schaut idyllisch aus, ist aber verdammt tückisch. Stefan Mauser in der ersten Querfahrt. Foto (c) Klemens König
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Herren Andreas Kolb
Andreas Kolb ist bereit zum Abheben.
MTB WM Leogang 2020 Downhill Qualifikation Herren David Trummer
Am Motorway okay. Davor und danach war der Hund im Run von David Trummer.

Zweiter WM-Titel für Pidcock

Im U23 XCO-Rennen der Herren spielte Österreich eine Nebenrolle. Dank der überragenden Leistung von Thomas Pidcock traf das aber quasi auf alle Nationen zu. Der Brite distanzierte das komplette Feld um fast zwei Minuten und holte sich nach dem E-Bike-Titel sein zweites Regenbogentrikot. Christopher Blevins (USA) und Joel Roth (SUI) waren die Besten vom Rest. Pidcocks Pace hatte Auswirkungen auf’s ganze Feld: nur 30 Fahrer blieben in der gleichen Runde. Emanuel Zangerle wurde als 57. gleich zweimal überrundet. Österreichs Schnellster, Mario Bair, hatte – gesundheitlich angeschlagen – einen zachen Start. Von Platz 42 in der Auftaktrunde arbeitete er sich aber kontinuierlich durch’s Feld und schaffte am Ende den starken 27. Rang.

MTB WM Leogang 2020 XCO U23 Herren Start
Ein Start, wie mit dem Gummizug weggeschossen. Foto (c) Klemens König
MTB WM Leogang 2020 XCO U23 Herren Mario Bair
Mario Bair hatte keinen optimalen Start.
MTB WM Leogang 2020 XCO U23 Herren Emanuel Zangerle
Emanuel Zangerl kämpfte, wurde aber von der Pace des Siegers zweimal überrumpelt.
MTB WM Leogang 2020 XCO U23 Herren Abfahrt Brasilien
Die Strecke war heute übrigens nicht wirklich leichter zu bewältigen. Morgen soll sie frisch bewässert werden.
MTB WM Leogang 2020 XCO U23 Herren Mario Bair
Mario Bair startete eine grandiose Aufholjagd und wurde am Ende mit Platz 27 belohnt.
MTB WM Leogang 2020 XCO U23 Herren Thomas Pidcock
Dieser Mann fährt in einer eigenen Liga: Thomas Pidcock.

Morgen, Samstag, stehen drei WM-Entscheidungen an. Um 10 Uhr starten die U23-Damen ins Cross Country-Rennen. Corina Druml, Anna Spielmann und Tamara Wiedmann werden Österreich dabei vertreten.

Um 12.15 Uhr geht der Damen Elite XCO-Bewerb über die Bühne. Das Rennen wird live auf Red Bull TV und ORF SPORT+ übertragen. XC-Veteranin Lisi Osl und Nadja Heigl werden dabei versuchen Jolanda Neff (SUI) und Kate Courtney (USA) Paroli zu bieten.

Ab 14.45 Uhr sind die Cross Country Elite Herren dran. Favorit ist Nino Schurter (SUI), achtmaliger Weltmeister in den letzten 11 Jahren. Gleich sieben Österreicher mischen sich ins Feld: Karl Markt, Gregor Raggl, Max Foidl, Moritz Bscherer, Fabian Costa, Florian Wimmer und Armin Embacher.

Heute präsentierte sich Leogang mit angezuckerten Gipfeln, Sonnenschein und Inversionswetterlage. Ab morgen soll das Wetter allerdings alles andere als optimal werden. Wir hoffen, dass die restlichen Bewerbe ohne Einschränkungen ausgetragen werden können und halten euch über unsere Insta-Stories stets am Laufenden.

MTB WM Leogang 2020 Downhill Strecke Schlamm
In Leogang schlägt der Schlamm Wellen. Bis morgen!
Über den Author
Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Artikel teilen