Funktionelle Farbtupfer

Christoph Berger-SchauerMaterial

Unleazhed Topcap

Alle Fotos (c) Unleazhed

Unleazhed – gesprochen: [anliescht] – ist ein neuer Hersteller für Enduro- und Downhill-Zubehör, der sich mit heute der Öffentlichkeit vorstellt. Die Marke will vor allem eines: dass man sich selbst befreit und auslebt. Zum Start der Befreiung kann man sich mit Unleazhed unsplashen, unscratchen und unloosen.


Mudguards, Topcaps und Rahmen(schutz-)folien. Das ist das Sortiment, mit dem die neue, interessante Marke Unleazhed an den Start geht. Das Team aus Dresden besteht aus lauter Bikern und hat mit seinen Produkten gleich mehrere Ziele im Visier. Zum Ersten stellt Unleazhed funktionale Produkte her, die Alltagsprobleme von Enduristen und Downhillern lösen. Ergo: Mudguards sind ein logisches Produkt im Aufgebot.

Zum Zweiten ist immer Style involviert. Bei keinem der Produkte soll man sagen: ist zwar praktisch, könnt‘ aber besser ausschauen. Es gibt von jedem Artikel derartig viele Designvarianten, dass man beim Aussuchen sicher ein bisserl Zeit liegen lässt.

Zum Dritten macht sich Unleazhed Gedanken über Nachhaltigkeit. Bei Teilen wie Mudguards eine Seltenheit. Der Großteil des Sortiments ist „Made in Germany“, manches sogar direkt im Haus bei Unleazhed produziert. Nicht nur in Punkto CO2-Ausstoss ein Vorteil, sondern auch wenn man sich die aktuelle Verfügbarkeit von Parts aus Fernost ansieht. Beim Verpackungsmaterial wird auf Recycling-Ware gesetzt – teilweise bestehen sogar die Produkte selbst aus wiederverwerteter Basis – und Umweltprojekte sollen in Zukunft unterstützt werden.

Unleazhed M01 Mudguard
Viele bunte Farben gibt’s bei jedem Unleazhed Produkt zur Auswahl

Sortiment

An den Start geht Unleazhed mit fünf Produkten: Zwei Mudguards (M01 & M02), Rahmenschutzfolie (BP01), den Topcaps AL01 (Alu) und CF01 (Carbon) und den Reflektorfolien L01, L02 und L03. Weil Unleazhed es sich zum Ziel gesetzt hat, dass wir keinesfalls wie die Lemminge daherkommen, gibt’s allein die Topcaps in 30 unterschiedlichen Designs.

Unleazhed M02 Mudguard Rahmenschutzfolie
Hier zu sehen: M02 Mudguard und BP01 Rahmenshutzfolie

Highlight-Produkt des Startaufgebots ist der Mudguard M02. Ein langgezogener Schlammfänger, der bis ins Detail durchdacht wurde. Das Teil besteht aus einem geschäumten Material (zum Teil recycelt), was den M02 wohl leichter macht als die Kollegen aus solidem Plastik. Bei fast einem halben Meter Mudguard nicht unerheblich. Zudem soll ein Keil in der Mitte der Innenseite verhindern, dass es den Dreck an der Spitze wieder raufschleudert und er erst wieder auf der Brille pickt. Falls sich wer fragt: Passt denn der M02 überhaupt zu meinem Radl? Dem sei gesagt: definitiv. Wem das schwarze Grundlayout ein Dorn im Auge sein sollte, der kann aus sage und schreibe 29 Dekoren wählen. Von siegessicherem Gold bis zur skurrilen Pizza Alfonso.

Unleazhed M02 Mudguard
Massiver Schlammschutz: mit dem M02 sollt nicht’s ins Auge gehen
Unleazhed M02 Mudguard Schaummaterial Querschnitt
Der M02 im Querschnitt: Schaum statt solider Füllung
Unleazhed M02 Mudguard Wasserkeil
Kleines Detail mit großer Wirkung. Der Wasserkeil leitet Flüssiges seitlich ab

Wer sein Bike verschönern und verbessern will, der findet die Produkte von Unleazhed ab sofort in deren Webshop.

Über den Author
Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Artikel teilen