Skip to main content

Downhill EM

Vali Höll auf dem Weg zum Vize-EM-Titel. Foto (c) UEC

 

Vali Höll ist Vize-Europameisterin! Das ist die wichtigste Nachricht aus Lousã, Portugal letztes Wochenende gewesen. Wind und Regen machten die Trainings- und Renntage recht unwirtlich. Die 16-jährige Saalbacherin dominierte die Timed Session am Samstag mit 14 Sekunden Vorsprung auf die Konkurrenz (was Platz 3 bei den Elite Damen bedeutet hätte), musste sich am Sonntag dann aber um 2 Sekunden Nastasia Gimenez (FRA) geschlagen geben.

David Trummer im Kampf gegen das Wasser. Foto (c) UEC

Die rot-weiß-roten Herren waren flott, aber nicht ganz flott genug für ein Podium. Andreas Kolb veranstaltete im Rennlauf eine Buschpartie und wurde 31. Fabian Ulrich durfte dank einer roten Flagge gleich zweimal starten und kam auf Platz 53. David Trummer hielt die heimischen Fahnen am höchsten als Zehnter. Er wurde als einer der letzten Fahrer vom Regen eingewassert und schwamm mit in einem Bach Richtung Ziel. Europameister wurde Francisco Pardal (POR) um 0,1 Sekunden vor Benoit Coulanges (FRA) und dem MS Mondraker Development Teamfahrer Johannes von Klebelsberg (ITA). Bei den Damen holte sich den Titel Monika Hrastnik (SLO) vor Morgane Charre (FRA) und Camille Balanche (SUI). // Ergebnisse | Fotos | Webseite


Vorbericht

ausklappen
Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.