Bike Festival Austria

Christoph Berger-SchauerGeil wars

Bike Festival Austria Wels 2019

Was macht man an einem Wochenende im Februar in Wels? Gusto auf die Radl-Saison. Genau das ist dem Bike Festival Austria am 9. und 10. Februar gelungen. Die Messe in Wels hat sich nach dem Premierenjahr 2018 heuer definitiv als Zusammenkunft für Österreichs Radbranche etabliert. Das Trendbarometer zeigt nach oben. // Webseite | Facebook-Event

Das war das Bike Festival Austria 2019 😎

Wir bedanken ganz herzlich bei allen Ausstellern, Besuchern und Freunden des Bike Festival Austria 2019 und freuen uns schon riesig auf nächstes Jahr! 😃‼ Save the Date : 1. – 2. Feb. 2020 ‼#bikefestivalaustria #messewels #savethedate

Gepostet von Bike Festival Austria am Mittwoch, 13. Februar 2019

Aussteller

Alleine die Ausstellerzahl hat sich von letztem Jahr auf heuer vervielfacht. Von Bikeshops über Radmarken bis zu Regionen gab’s genug um Appetit auf die bevorstehende Saison zu bekommen. Im Gegensatz zu Fischer und Bogenschützen in den Nachbarhallen gibt’s Luft nach oben – die gibt’s aber auch schon ein Stückerl länger. Ein kleiner Hinweis an die Aussteller: vielleicht beim nächsten Mal nicht nur elektromotorisierte Vehikel einpacken. Lauscht man in die Sozialen Medien hinein, dann gibt’s ein akutes Bedürfnis nach Fahrrädern zum Selbertreten. Wer genau geschaut hat, der hat auch heuer schon ein paar Prachtexemplare davon erspäht.

Bike Festival Austria Wels 2019 Besucher

Das ganze Wochenende gut besucht. Foto (c) Messe Wels/Stefan Voitl

Rundherum

Für den meisten Zustrom sorgte heuer erneut der Austrian Pumptrack Series Auftakt. Laufrad-Kids, Youngsters und flotte Erwachsene heizten rund um den modularen Pumptrack ein. Ein besonderes Highlight sind die erstaunten Kollegen aus den Fischer- und Bogensport-Hallen, die nach einigen Sekunden des andächtigen Studierens verwundert feststellen: „Schau, die treten ja gar nicht!“ Definitiv eine Aufwertung waren heuer die BMX-Burschen von Flow Ramps.

Bike Festival Austria Wels 2019 Flow Ramps

Neben der APS das zweite Rahmenprogramm-Highlight: Flow Ramps. Foto (c) Messe Wels/Stefan Voitl


Vorbericht

ausklappen
Über den Author
Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Twitter

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Share this Post