Halbschalen-Premiere vom italienischen Edelweiss

Christoph Berger-SchauerMaterial

Schmankerlstubn Alpinestars Vector Tech Helm Helmet

Jerseys, Knieschützer, Protektorwesten, selbst die schnellen Schuhe vom Vettel Sebastian aus der Formel 1 – all das war uns von Alpinestars bekannt. Helme? Eher no. Da hatten die Kollegen aus dem motorisierten Zweirad-Sport abseits der Straßen einen Startvorteil. Die Italiener schützen in der Motocross-Szene schon länger Köpfe. Erstmals tun sie das heuer auch in der Mountainbike Community. Mit ihrem allerersten Halbschalen-Deckel überhaupt: dem Alpinestars Vector Tech/Pro Helmet.

Als gelernter Österreicher betrachtet man Premieren grundsätzlich skeptisch. Warum soll wer gleich beim ersten Mal was g’scheits zusammenbringen? Das ist uns in Sachen Republik ja auch nicht geglückt. Bei der Halbschalen-Premiere vom italienischen Edelweiss muss man aber eingestehen: der ist richtig gut gemacht. Schick sowieso, weil aus dem Land der Modetrends. Sitz? So komfortabel wie zuvor noch bei keinem anderen Helm. Dank Mips verrutscht das Hirn beim Aufprall nicht. Ausreichend belüftet und noch dazu mit Goggle-kompatiblem Visier. Der Platzhirsch TLD A1 hat einen Nebenbuhler auf Augenhöhe mehr.


Harte Fakten
Alpinestars Vector Helm

Vector Tech/Pro

  • 2 Varianten
    • Vector Tech (mit Mips)
    • Pro (ohne Mips)
  • 19 Lüftungsöffnungen
  • zusätzlicher Schutz rund um Nackenbereich und Schläfen (besonders auffallend)
  • mittels Drehscheibe einstellbar
  • abwaschbares, austauschbares und atmungsaktives Komfortfutter
  • verstellbares Visier

Essentielles

Über den Author
Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Share this Post