Skip to main content

20inch Trophy

Foto (c) Fabio Cracolici

 

Die Innsbrucker 20inch Trophy ist ein Leuchtturm der heimischen BMX-Szene. 2017 geht die Contest-Serie in ihr zehntes Jahr. Der erste Event wird am 25. März ausgetragen. // 20inch Trophy Webseite | 20inch Trophy Facebook

Zwanzig Zoll

RIP steht in Innsbruck nicht für “Rest In Peace”, sondern positiver für “Ride In Pleasure”. Seit 2008 verbinden die Burschen und Mädels von RIP BMX IBK Wettkampf mit Party. Da passt das Motto. Die 20inch Trophy findet jährlich statt und umfasst mehrere Events. Das lässige daran: es wird überall gefahren. Skatehalle, Dirtjumps oder ein Street Contest am Landhausplatz. Wurscht.

Trickserei in der WUB Halle. Foto (c) Fabio Cracolici

Timetable für den ersten Contest.

Für 2017 ist der erste Stopp fixiert. 25. März, Skatehalle Innsbruck. Ein Freestyle Contest, bei dem die technischsten Park und Street Tricks mit den besten Noten bewertet werden. Traditionell wird das Starterfeld international besetzt sein – das Podium besteht meist aus mehreren Nationen. Traditionell wird im Anschluss auch gefeiert. Kapazunder wie Sepalot (Blumentopf), DJ FU (WaxWreckaz – einigen vielleicht vom GlemmRide bekannt) und das Morningwood Soundsystem geben im Weekender Gas. Alleine deswegen wär Innsbruck an diesem Wochenende schon eine Reise wert.

 

Zeitplan 20inch Trophy #1 – 25.03.2017

10 Uhr Training
14 Uhr Qualifikation
17 Uhr Finale (der besten 8 oder 16)
22 Uhr Afterparty im Weekender

 

Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.