Enduro World Series Petzen

Christoph Berger-SchauerGeil wirds, Rennen

Enduro World Series Petzen 2020

Die Enduro World Series kehrt 2020 auf die Petzen zurück! Das Black Hole Enduro wird der fünfte Stopp der Serie und am 11. & 12. Juli 2020 ausgetragen.


Update 30.1.2020

EWS100 ausverkauft

Kaum offen und schon ausverkauft. Startplätze für das EWS100-Rennen auf der Petzen hat’s genau zwei Minuten gegeben, dann waren alle vergriffen. Mittlerweile befinden sich rund 200 Fahrer auf der Warteliste. Doch gute News: für die EWS80 (ein Renntag, 80% des Kurses) sind noch ein paar Plätze frei. Da heißt’s aber auch flott sein und schnell anmelden.


Vorbericht

Das Organisationsteam rund um Anej Strucl und seine Crew vom Singletrail Park Jamnica haben es geschafft und nach der knackigen Premiere 2018 die höchste Liga des Enduro-Sports wieder an die slowenisch-österreichische Grenze zu holen. Das wurde mit der Veröffentlichung des EWS Kalenders 2020 publik. Alle EWS-Rennen 2020 findet ihr übrigens schon im LINES Gravity Kalender.

2020 soll’s neue Strecken als Stages geben und generell das hohe Level der Trails gehalten werden. Wer nächstes Jahr am Start stehen will, der sollte noch fleißig EWS Qualifier Events fahren. Denn nur jene mit genügend Punkten kommen in den Genuss sich mit Martin Maes & Co zu messen. Für alle anderen gibt’s die EWS100- und EWS80-Rennen.

Über den Author
Christoph Berger-Schauer

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Share this Post